Gabriel Krauch

Beruflicher Werdegang
Studium Kommunikationsdesign, Ausbildung Mediation & Konfliktberatung, langjährige Berufserfahrung im Bereich Kommunikation, bei p-e-d seit 2013

Arbeitsschwerpunkte
Konfliktmanagement, Wertschätzende Kommunikation, Supervision, Persönlichkeitsentwicklung, Gestaltung und Beratung zu Medienkommunikation, Videoproduktion

Zusatzqualifikationen
Mediation & Konfliktberatung, Integrative somatische Traumatherapie, diverse Fortbildungen im Bereich Coaching, Silva Mind Control Methode, Gestalttherapie i.A.

Individuelle Trainingsformate
von und mit Gabriel Krauch

Gabriel Krauch

Gemeinsam Entscheidungen finden mit der Methode “Systemisches Konsensieren”

Entscheidungen fällen, die auch wirklich tragfähig sind, bei denen alle eingeladen werden, mitzumachen und bei denen ganz neue Impulse auf den Tisch kommen.

Systemisches Konsensieren ist eine Methode, die Teams, Gruppen und Gemeinschaften genau dazu befähigt. Systemisches Konsensieren etabliert eine neue Entscheidungskultur, die viele positive Auswirkungen auf Unternehmen und Organisationen und auf Bildungseinrichtungen, aber auch auf private Lebensbereiche hat. 

Eine tragfähige Entscheidung zeichnet sich durch eine hohe Akzeptanz in der Gruppe aus. Bei einer Lösung, die nur geringen Widerstand erzeugt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Entscheidung von allen Beteiligten akzeptiert und getragen wird. Denn wo Widerstand ist, entstehen Konflikte. 

Das Ziel des Seminars ist es, die Dynamik von Entscheidungsprozessen besser zu verstehen, Konzept und Methode des Systemisches Konsensierens kennen zu lernen und die Methode in der Praxis anwenden zu können.

Im Einzelnen:

  • Dynamik in Entscheidungsprozessen in einer Gruppe
  • Entscheidungsverfahren und ihre Herausforderungen
  • Vorteile des Systemischen Konsensierens für den Einzelnen und die Gruppe
  • Ablauf der Methode
  • Praktisches Anwenden in Präsenz und online

Life-Work-Balance: Die Win-Win-Strategie für Mitarbeitende und Unternehmen

Wie eine ganzheitliche und Werte-basierte Betrachtung der Lebensbereiche die persönliche Leistungsfähigkeit steigert – und so auch die Unternehmenskultur stärkt.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht nur Ressourcen für das Unternehmen, sondern auch Menschen mit individuellen Bedürfnissen. 

Ein ganzheitlicher Ansatz, der die persönliche Zufriedenheit in den Fokus nimmt, ist entscheidend für den langfristigen Unternehmenserfolg und eine positive Arbeitsumgebung.

Dieser Workshop bietet eine Gelegenheit für Unternehmen, ihre Mitarbeitenden zu unterstützen, berufliche und private Ziele in Einklang zu bringen, so dass sie bei der Arbeit ihre volle Energie und Leistungsfähigkeit einbringen können. 

Durch eine ganzheitliche Betrachtung aller Lebensbereiche – von Karriere und Finanzen über Gesundheit und Beziehungen bis hin zu persönlicher Entwicklung und Freizeit – werden die Teilnehmer ermutigt, sämtliche Lebensbereiche in Einklang mit ihren Werten zu bringen.

Im Einzelnen:

  • Die Bedeutung einer ausgewogenen Lebensführung für die persönliche und berufliche Entwicklung
  • Status Quo und Ziele in Bezug auf die unterschiedlichen Lebensbereiche
  • Identifizieren von Werten und Hindernissen
  • Entwickeln von Strategien zu einer Werte-basierten Gestaltung des Berufsalltags

 

Life-Work-Balance ist auch in Form von Einzelcoaching buchbar.

Team

Dr. Matthias A. Grimm
Dr. Matthias A. Grimm
Rutger von Bothmer
Rutger von Bothmer
Nils Gehrke
Nils Gehrke
Jana Winterling
Jana Winterling
Dr. Ole Keding
Dr. Ole Keding
Simone Krauch Selbstführung in Bezug auf Resilienz
Simone Krauch
Nicola Kalberlah
Nicola Kalberlah
Dr. Constanze Herweg
Dr. Constanze Herweg
Dr. Daniela Petersen
Dr. Daniela Petersen
Dieter Warszawa
Dieter Warszawa
Daniela Decker
Daniela Decker
Ulrike Lorenz
Ulrike Lorenz
Tino Engel
Tino Engel
Verena Nabrotzky
Verena Nabrotzky
Tino Glumm
Tino Glumm
Gabriel Krauch
Gabriel Krauch